Bundesliga im Holstein-Stadion

Holstein Kiel hat im Lizenzierungsverfahren 2018/2019 mit seiner Beschwerde Erfolg: Die Deutsche Fußball-Liga erteilt dem Verein eine Ausnahmegenehmigung zur Nutzung des Holstein-Stadions. Basis dafür sind u.a. Umbaumaßnahmen, deren Umsetzung der Verein der Liga zugesichert hat.

Zunächst sah es so aus, als habe Holstein Kiel keine Chance, nach einer erfolgreichen Relegation gegen den VfL Wolfsburg im traditionellen Holstein-Stadion in Kiel spielen zu können (mehr dazu: hier). Der Verein hat jedoch mit seinen Argumenten im DFL-Lizenzierungsausschuss überzeugt und konnte die begehrte Ausnahmegenehmigung durchsetzen.

Die Kanzlei buchberger.Rechtsanwälte hat den Verein im Lizenzierungsverfahren vertreten.


Zurück